Home Kontakt Gästebuch Interessantes Links Impressum
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gastbericht auf www.4FunWeb.de
Wanderungen in Osttirol - vom 12. – 21.08.2011

Der Text dieser Seite stammt von Klaus Teuchert, die Fotos von Klaus und Matthias Keil (die Veröffentlichung erfolgt mit deren Zustimmung, alle Rechte vorbehalten). Der Betreiber der Website www.4FunWeb.de ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Anfrage, Hinweise, Meinungen bitte senden an adventuregeotreks-deutschland (at) arcor.de.


12.08. Start der Tour nach Osttirol mit Matthias Keil.
Wir fahren mit Keilis Auto in knapp 8 Std. vorbei an München und durch den Felbertauerntunnel nach Kals in Osttirol südlich des höchsten Berges von Österreich, den Großglockner (3798 m). Im Ortsteil Burg zelten wir auf einer Höhe von 1460 m auf dem „Campingplatz Kals“, der von der jungen, hübschen Besitzerin Frau Koller und ihrem Bruder geleitet wird und wo kürzlich ein modernes Service-Gebäude für die Camper erbaut wurde. Die Abende sind hier recht kühl, auch im Sommer. Aber der Platz liegt wunderbar mit Rundblick auf die umliegenden Berge, der Blauspitz (2575 m) lockt uns mit seinen steilbizarren steinernen Flanken direkt über unserem Zelt, rechts daneben die 3088 m hohe Kendelspitze. Das Wetter ist durchwachsen, nachmittags regnet es einige Male. Wir haben das Tarp gegen den Regen aufgespannt, sodass wir trocken bleiben beim draußen sitzen.
     Foto ...

13.08. Einlauf-Wanderung ins Dorfertal. Am diesseitigen Bachufer laufen wir auf einem Erlebnispfad zum Taurerwirt, dann in die enge Schlucht der Daberklamm hinauf, vorbei an der Bergeralm (1637 m) bis zum Kalser Tauernhaus (1755 m), wo wir nach 2 Std. die erste Ruhepause einlegen und eines der gutschmeckenden österreichischen Biere genießen. Wir laufen das Seebachtal weiter hoch durch mit üppigem Grün bewachsene grobe Felsen zum Dorfersee (1935 m), wo ich mich gleich mal kurz eini legen muss. Dann den gleichen Weg abwärts, wo wir an der Bergeralm unsere Pause einlegen. Wir laufen noch ca. 160 Höhenmeter den Weg Nr. 40 hinauf zum Parkplatz über der Moaalm und an dieser vorbei auf Straße und Weg hinab nach Spöttling zum Taurerwirt und zurück zum Camp. Das Wetter ist wieder wechselhaft, nachmittags regnet es.  
                                              +745 / -745 in 8:45 Std. (1,5 Std. Pause)                  
Fotos ...

14.08. Tour vom Camp über den Kalser Bach den Adlerweg Nr. 22 hoch zur Kehreralm und weiter mit einem Abstecher nach rechts über die bewohnte schöne Pahlalm hinauf zum Sattel Hohes Tor (2477 m). Auf der Nr. 560 geht es hinüber zum Blauspitz (2575 m), das ganze bizarre Felsmassiv nennt sich Gannotzkogel. Vom Blauspitz geht es auf einem schmalen, teilweise mit Seilen gesicherten Pfad zum Weißen Knopf (2577 m) hinüber, links führt ein Klettersteig senkrecht nach unten zur Blauspitzhütte oberhalb des im Sommer nicht betriebenen Sesselliftes gelegen. Weiter unten ist die Glocknerblick-hütte zu sehen. Wir steigen ab auf das Hochplateau mit dem Ausblick auf ca. 60 Dreitausender, zur Glocknergruppe, Böses Weibel (3119 m), Hochschobergruppe (3242 m), zur Großvenedigergruppe und gelangen zum Kals-Matreier Törl-Haus (2207 m), wo wir eine längere Pause einlegen. Dann geht es auf dem Weg 502b gerade nach unten, vorbei an der aus Holz neu erbauten Popp-Bichel-Kappelle und links nach Großdorf bei Kals und im Ort dann links des Baches auf dem Winterabfahrtsweg zurück zum Camp. Wetter heute Spitze. 
                                                     +1330 / -1330 in 9:15 Std. (1,5 Std. Pause)              
Fotos ...

15.08. Regnerisch und Nebel. Fahrt auf der Kalser Glocknerstraße hoch zum Lucknerhaus. Wir stellen das Auto ab und laufen das Tal hoch zur Lucknerhütte. Als wir diese erreichen, fängt es an zu regnen, die Sicht beträgt oben bis 20 m. Auf einen Ausblick zum Großglockner müssen wir leider verzichten. Deshalb bestellen wir uns ín der Hütte gleich etwas zum Mittagessen, Keili bekommt Kaasspatzeln und ich kriege Lammstelze, wir sind mehr als satt. Dann laufen wir im Regen hinab zum Lucknerhaus und nach einem guten Gösser-Bier fahren wir zurück zum Camp in Kals.                                               
                                                       +340 / -340 in 3:45 (2 Std. Pause)                              
Foto ...       
 

Und hier geht es weiter - 16.08.  bis 18.08.2011 (Teil 2) 

Teil 1
Start bis 15.08.11


Teil 2
16.08. - 18.08.11

Teil 3
19.08. - 21.08.11