Home Kontakt Gästebuch Interessantes Links Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hochgebirgswanderungen auf Korsika mit Nordabschnitten des GR 20 -
durch den Cirque de la Solitude und die Spasimata-Schlucht

Die mit 8.722 km² viertgrößte Mittelmeerinsel Korsika sollte unser Urlaubs- und Wanderziel im Juni 2008 sein. Die Insel, die auch als "Gebirge" im Meer bezeichnet wird und deren Berge bis über zweieinhalbtausend Meter aufragen, erweckte unser Interesse eigentlich schon vor Jahren. Wegen unserer nicht vorhandenen Französischkenntnisse und der wenig erschlossenen Bergwelt in Bezug auf "feste Unterkünfte" hatten wir das Unternehmen aber immer wieder verschoben. Dann gab es aber im November 2007 eine Einladung des Wanderreiseveranstalters Wikinger-Reisen mit Diavorträgen zum Thema Korsika und danach stand es für uns fest, wir buchen die Tour "Hochgebirgswandern auf dem GR 20".  

GR 20? Er ist mittlerweile wohl einer der bekanntesten und vielleicht auch schwierigsten Weitwanderwege Europas. Der 1972 eröffnete Sentier de Grande Randonnée 20 durchzieht die Insel von Süd nach Nord (oder umgekehrt, ganz wie man möchte). Der Weg erschließt die schroffe Bergwelt der Mittelmeerinsel und folgt zu wesentlichen Teilen dem Hauptkamm des Gebirges. 

Wir hatten bei der gebuchten Tour die Möglichkeit, relativ bequem mit Gepäcktransport von vier Standorten aus, den nördlichen Teil des GR 20 kennen zu lernen und außerdem noch einige weitere Wanderungen abseits des GR 20 zu unternehmen. Besonderer Vorteil: zwei Badetage am Mittelmeer zum Abschluss im kleinen Ort Algajola bei Calvi.

Von der Nähe des kleinen Bergdorfes Venaco erkundeten wir zunächst die Umgebung Cortes (Tavignanoschlucht, Aufstieg vom Restonica-Tal aus zum Lac de Capitello auf knapp 2000 Meter -
Wanderungen abseits des GR 20 und mehr). Danach ging es auf den ersten Abschnitt des GR 20 in das Manganello-Tal. Vom Col di Verghio, unserer zweiten Unterkunft, führten Wanderungen auf dem GR 20 Richtung Süden zum Lac de Nino und nach Norden zur Refuge de Ciottulu di i Mori - GR 20 - Teil 1. Dann kam der Höhepunkt unserer gesamten Tour, die "Königsetappe" durch den Cirque de la Solitude nach Haute-Asco, der eine eigene Seite gewidmet ist - GR 20 - Teil 2. Schließlich führte uns die letzte lange Wanderung von Haute-Asco in die Spasimata-Schlucht mit der auf vielen Korsika-Bildern gern dargestellten Hängebrücke über den Spasimata-Bach - GR 20 - Teil 3.

Tipps zu Korsika-Wanderkarten und einen Buchtipp gibt es hier...  Ergänzt wird unsere Seite von einem Reisebericht Klaus Teucherts, der 2005 den gesamten GR 20 mit André Carlowitz durchwanderte.

Zum Abschluss noch einige Informationen zur Navigation auf den Korsika-Seiten:
Mit einem Klick auf die Links/Bilder  im rechten Teil des Frames gibt es eine kurze Beschreibung der Wanderungen mit den Eindrücken, wie wir sie per Digitalkamera festhalten konnten. Zu den einzelnen Teilen gehören jeweils zwei oder drei Diashows, die am Ende der Beschreibung per Klick auf die Bilder gestartet werden können. Ein kleiner Videoclip soll einige Eindrücke in bewegten Bilden vermitteln. Ein Klick auf die Karte zeigt eine Übersicht des Nordteils der Insel. Auf der Detailkarte sind einige wichtige Ziele unserer Wanderungen markiert.